Hallenser Pilzkult
Pilzfreunde und Plizzüchter Pilzfreunde und Plizzüchter
Allgemeine Geschäftsbedingungen 

der Halleschen Behindertenwerkstätten e.V.
Online-Shop Lieferbedingungen


1. Allgemeines

 

Die nachfolgenden Bedingungen sind Bestandteil jeglicher Geschäftsbeziehungen zwischen den HBW e.V. (nachstehend HBW) und ihren Auftraggebern bzw. Bestellern (nachstehend Kunden). Sie gelten auch dann, wenn die Kunden eigene oder andere Allgemeine Geschäftsbedingungen verwenden und diese ganz oder teilweise den hier formulierten Bedingungen oder abweichende Regelungen entgegenstehen. HBW muss entgegenstehenden Bedingungen oder abweichenden Regelungen nicht widersprechen.


Abweichungen von diesen Verkaufsbedingungen – insbesondere die Geltung von Bezugsvorschriften des Kunden bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung mit HBW. Verträge über regelmäßig wiederkehrende Arbeiten/Leistungen können nur mit einer angemessenen Frist von vier Wochen zum Monatsende gekündigt werden.


Alle geschlossenen Verträge gelten unter dem Vorbehalt, dass sich der Inhalt des erteilten Auftrages mit den Angebotsdaten deckt. Ändern sich im Laufe der Auftragserfüllung der Umfang und/oder der Inhalt des Auftrages, ist HBW berechtigt, den diesbezüglichen Aufwand gegen Nachweis gesondert zu berechnen. Die Angebote von HBW sind freibleibend. Verträge kommen grundsätzlich durch schriftliche Auftragserteilung zustande. Telefonische oder mündliche Bestimmungen und Auftragserteilungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die HBW.


Verträge zwischen HBW und Kunden, die Verbraucher sind bzw. als solche gegenüber HBW auftreten, unterliegen den besonderen Bedingungen des Verbraucherschutzes.


Vertragsschluss

Die Verbraucherverträge zwischen HBW und den Kunden als Verträge per Telefax, Telefon, Internetportal  kommen durch Aufgabe der verbindlichen Bestellung, der Kenntnisnahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingunge sowie der Kenntnisnahme der Widerrufsbelehrung zustande.


Die Bestellung des Kunden über das Internetportal, per E-Mail oder in anderer elektronischer Form ist das Angebot an HBW zum Abschluss eines Kaufvertrages. Kaufverträge mit minderjährigen Personen oder sonstigen geschäftsunfähigen oder in der Geschäftsführung eingeschränkten Personen werden nicht geschlossen.


Eine Bestellung wird erst dann bearbeitet, wenn alle erforderlichen Angaben zum Bestellinhalt, einer gültigen Anschrift für die Anlieferung und für die Rechnungserteilung nebst einer gültigen E-Mail-Adresse in schriftlicher Form bei HBW vorliegen.


Nach Eingang einer vollständigen Bestellung sendet HBW an den Kunden eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung und den notwendigen Inhalt derselben bestätigen. Nach Bereitstellung der Warenlieferung erhält der Kunde eine Versandbestätigung per E-Mail oder anderer geeigneten Form. Mit dem Zugang der Versandbestätigung kommt der Kaufvertrag über die bestellte Ware zustande.


2. Preise

 

Alle Preise verstehen sich als Nettopreise, zuzüglich Versandkosten und gesetzlicher Mehrwertsteuer. Als anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen ist unser gewerblicher Kunde nach § 140 SGB IX berechtigt, bis zu 50 % vom Gesamtrechnungsnettobetrag abzüglich Materialkosten, den Betrag mit einer zu zahlenden Ausgleichsabgabe zu verrechnen. Informationen dazu sind bei HBW zu erfragen.


3. Lieferung und Versandbedingungen

 

Lieferfristen und Liefertermine sind grundsätzlich informativ, es sei denn, HBW hat diese auf Aufforderung des Kunden schriftlich als verbindlich bezeichnet.


Die Lieferfrist beginnt mit Eingang der Bestellung und nach Ablauf der Widerrufsfrist für Verbraucher, jedoch nicht vor Klarstellung eventuell erforderlicher Nachfragen. Die Lieferung erfolgt frei ab Betriebsgelände. Eine Selbstabholung durch den Kunden ist nach vorheriger Absprache vom Betriebsgelände möglich.


Mit der Übergabe des Liefergutes/der Ware an einen Spediteur oder Frachtführer, spätestens jedoch mit dem Verlassen unseres Betriebsgeländes, geht die Gefahr der Verschlechterung und des zufälligen Untergangs auf den Kunden über.


4. Zahlungsbedingungen

 

Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug erfolgen. Bei Zahlungsverzug durch den Kunden ist HBW berechtigt, Verzugszinsen gemäß gesetzlicher Festlegung zu berechnen.

 

5. Eigentumsvorbehalt

 

Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt diese im Eigentum von HBW.


Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf die durch Verarbeitung, Vermischung oder Verbindung der Ware entstehenden Erzeugnisse zu deren vollem Wert, wobei HBW als Hersteller gilt. Bleibt bei einer Verarbeitung, Vermischung  oder Verbindung mit Waren Dritter deren Eigentumsrecht bestehen, so erwirbt HBW Miteigentum im Verhältnis der Rechnungswerte dieser verarbeiteten Waren. Die aus dem Weiterverkauf entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Käufer schon jetzt insgesamt bzw. in Höhe unseres etwaigen Miteigentumsanteils zur Sicherung an uns ab.


6. Mängel, Gewährleistung

 

Erkennbare Mängel an der Verpackung und an der Ware müssen unverzüglich nach Empfang der Ware, spätestens innerhalb von 7 Tagen, schriftlich gerügt werden; nicht erkennbare Mängel unverzüglich nach ihrer Entdeckung, spätestens jedoch innerhalb von sechs Monaten.


Bei berechtigten und rechtzeitig erfolgten Mängelrügen steht uns das Wahlrecht zwischen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Auftraggeber Minderung des Preises oder nach seiner Wahl Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.


Für Erzeugnisse aus der Warengruppe" Pilzfertigkulturen", die durch Gedeih bzw. Aufwuchs gebrauchsfähig werden, wird eine Aufwuchsgarantie bei fachgerechter Behandlung (siehe Anbauhinweise) von neun Monaten gewährt.


7. Widerrufsrecht

 

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen.


Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

Der Widerruf und die Rücksendung der Ware ist zu richten an:

 

Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. - Blumenauweg 59 - 06120 Halle

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss er HBW insoweit Wertersatz leisten.


Rücklieferungen, die in einem üblichen Post-Paket erfolgen können, sind auf Gefahr von HBW zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt. Andernfalls ist die Rücksendung kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache.

 

8. Datenschutz

 

Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns von höchster Bedeutung. Diese Online-Seite wird von den Halleschen Behindertenwerkstätten e.V.  (im Folgenden "HBW" genannt). HBW ist die "verantwortliche Stelle" im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes. Falls Sie diese Online-Seiten nutzen möchten, muss HBW stellenweise für die Inanspruchnahme, inhaltliche Ausgestaltung, Bestellung, Lieferung und Leistungserbringung sowie Zahlungsabwicklung im Hinblick auf unsere Leistungen insbesondere folgende personenbezogene Daten von Ihnen erheben, speichern und nutzen: Name, Vorname, Anrede, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindungsdaten, Passwort. Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, ausnehmlich an Dienstleistungspartner, die diese zur Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen (z.B. Transportunternehmen oder Wirtschaftsauskunfteien wie Creditreform, etc. bei Bonitätsprüfungen). Die Partner dürfen diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden und sind verpflichtet, die Informationen gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln. 


Allgemeines

Während Sie diese Webseiten besuchen, erheben unsere Webserver zum Betrieb des Angebotes allgemeine technische Informationen, insbesondere über die von Ihnen verwendete Soft- und Hardware, die IP-Adresse Ihres Rechners, welche Webseiten Sie aufgerufen haben, sowie den Zeitpunkt und die Dauer Ihres Besuches. Diese Daten haben keinen Personenbezug zu Ihnen. 


Technische Sicherheit

Zum Schutz der uns überlassenen Daten aktualisieren wir fortlaufend unsere technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen. Diese Maßnahmen sollen unberechtigte Zugriffe, widerrechtliche Löschung oder Manipulation und den versehentlichen Verlust der Daten bestmöglich verhindern.


Auskunftsrecht, Berichtigung

Auf Ihr Verlangen teilen wir Ihnen gerne kostenlos mit, ob und welche personenbezogenen Daten zu Ihrer Person gespeichert sind. Unrichtige Daten werden von uns unverzüglich nach Kenntnis berichtigt.

 

9. Haftung

 

Wir haften für Schäden – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur, wenn wir oder ein Erfüllungsgehilfe diese vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben. Die Rechte des Kunden aus der Gewährleistung bleiben damit unberührt.

 

10. Erfüllungsort

 

Erfüllungsort ist Halle (Saale). Für Verbraucher gilt der gesetzliche Ort der Erfüllung.

 

11. Gerichtsstand 

 

Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist das für die Stadt Halle zuständige Amts- bzw. Landgericht.